Mehr Saft fürs iPhone!

Von Anna (Clevertronic) am 12. November 2015 

iPhone Akkulaufzeit

Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Ihrem iPhone wieder länger erreichbar sind.

Im ersten Teil unserer Aktion „So hält Ihr Akku länger“ haben Sie 5 clevere Tipps gefunden, wie Sie mit jedem Handy Akkulaufzeit sparen können. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie gezielt die Akkulaufzeit Ihres iPhones (iOS 9) verlängern können. Mit unserer Schritt für Schritt-Anleitung können Sie diese Tipps schnell und einfach bei Ihrem iPhone einstellen.

Tipp 1: Akkufressern den Garaus machen

Mit der iPhone-Software iOS 9 können Sie ganz schnell herausfinden, welche Apps wie viel Energie verbrauchen. Hier erkennen Sie schnell den größten Stromfresser auf Ihrem iPhone. Anhand einer Übersicht wird Ihnen genau angezeigt, welche App in den letzten 24 Stunden bzw. in der letzten Woche die meiste Akkulaufzeit verbraucht hat. So sehen Sie direkt, welche Apps überflüssige Akkufresser sind und haben einen Anlass zum Ausmisten.

So geht es: Wählen Sie auf Ihrem iPhone die Funktion Einstellungen aus. Tippen Sie dann auf den Unterpunkt Allgemein, danach auf Benutzung und anschließend auf Batterienutzung.

Tipp 2: Datenverbindungen als Feinde des Akkus

Datenverbindungen via WLAN, Bluetooth oder mobiles Internet bringen Ihre Akkuanzeige schnell zum Sinken. Wir raten Ihnen, Ihre Datenverbindungen nur dann zu aktivieren, wenn Sie diese auch benötigen. Damit sparen Sie Akkulaufzeit und müssen Ihr iPhone nicht so häufig laden.

So geht es: WLAN, Bluetooth und das mobile Internet finden Sie direkt unter Einstellungen. Mit einem Regler können Sie die Funktion ganz einfach ein- oder ausschalten.

Tipp 3: Weniger Helligkeit für mehr Akkulaufzeit

Das Display gilt auch beim iPhone als Akkufresser schlechthin. Mit einem weniger stark beleuchteten Display läuft Ihr Akku deutlich länger. Außerdem verbraucht die Funktion Auto-Helligkeit unnötige Akkulaufzeit. Diese können Sie ganz leicht ausschalten.

So geht es: Wählen Sie auf Ihrem iPhone die Funktion Einstellungen aus. Tippen Sie dann auf den Unterpunkt Anzeige & Helligkeit. Hier können Sie einerseits über den Regler die Displayhelligkeit reduzieren. Andererseits können Sie direkt darunter die Auto-Helligkeit ausschalten.

Tipp 4: Getarnte Akkufresser im Hintergrund

Auch wenn Sie eine App grad nicht aktiv benutzen, verbraucht diese Akkulaufzeit. Diese Aktivitäten im Hintergrund können Sie beenden, wenn Sie diese grad nicht benötigen. So sparen Sie Energie für die wichtigen Dinge.

So geht es: Drücken Sie zwei Mal direkt nacheinander auf Ihren Homebutton (Displayseite unten). Jetzt können Sie auf Ihrem Display nach links streichen und die nicht benötigten Apps beenden. Dazu bewegen Sie diese einfach nach oben aus dem Bildschirm.

Tipp 5: Reduzierte Hintergrundaktualisierung

Das alleinige Beenden der Apps verhindert aber noch nicht, dass sich diese weiterhin aktualisieren. Diese Funktion zerrt ebenfalls an Ihrer Akkuleistung. Beschränken Sie sich deshalb auf die notwendigen Apps.

So geht es: Wählen Sie Einstellungen, dann Allgemein. Dort finden Sie den Unterpunkt Hintergrundaktualisierung. Diese können Sie entweder für alle Apps automatisch deaktivieren oder manuell für jede App einstellen.

Tipp 6: Unnötige Standortermittlung

Ortungsdienste sind wahre Akku-Killer. Diese sollten Sie daher unbedingt ausschalten, wenn Sie diese nicht benötigen. So muss das iPhone nicht ständig Ihren Standort ermitteln. Das spart weitere Prozente auf Ihrer Akkuanzeige.

So geht es: Wählen Sie Einstellungen. Wählen Sie anschließend den Unterpunkt Datenschutz und dann Ortungsdienste an- und abwählen.

Tipp 7: Benachrichtigungen über Wesentliches

Push-Benachrichtigungen sind praktisch, verbrauchen aber auch einiges an Akkulaufzeit. Beschränken Sie diese kurzen Mitteilungen daher auf die wichtigen Apps, um Ihren Akku zu schonen. Auf Ihrem iPhone können Sie genau einstellen, von welchen Apps Sie über Neuigkeiten informiert werden möchten.

So geht es: Wählen Sie Einstellungen und dann Mitteilungen. Hier finden Sie nun die Apps, für die Sie Push-Benachrichtigungen ein- oder ausschalten können.

Mit diesen Einstellungen können Sie Ihr iPhone ab sofort wieder länger nutzen.

Lesen Sie hier mehr zum Thema Akkulaufzeit.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.