Viafrica steht für nachhaltige Entwicklung in Afrika

Viafrica bringt Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in den Bildungsbereich und fördert dadurch eine nachhaltige Entwicklung in Afrika.

Spenden werden verwendet für

  • Ausstattung von Computerräumen,
  • langfristige Betreuung und Wartung,
  • Beratung und Schulung von Lehrkräften.

Viafrica initiiert eigene Projekte, wie beispielsweise das CLASSworks Programm. Bis heute wurden bereits 280 Computerräume an Schulen ausgestattet und über 230.000 Schülerinnen und Schüler erreicht.

Besonders wichtig ist für Viafrica die Nachhaltigkeit der Förderung, damit Projekte selbständig weiter bestehen können. Mehr Informationen erhalten Sie direkt auf der Webseite von Viafrica.

Viafrica Deutschland e.V. ist vom Finanzamt als gemeinnütziger Verein anerkannt. Dadurch sind Spenden an Viafrica steuerlich abzugsfähig.

Aktuelles Projekt von Viafrica

Mit dem Erlös der Handys, die an Viafrica gespendet werden, wird die Mlama Secondary School in Tansania unterstützt. Die Schule liegt in Kibosho West, in der Kilimanjaro Region im Norden des Landes. Sie wurde 1985 gegründet und hat zur Zeit 496 Schüler (190 Mädchen und 306 Jungen). Finanziert wird die Einrichtung eines Computerraums mit 20 Arbeitsplätzen und einem Server, auf dem digitale Unterrichtsmaterialien zur Verfügung stehen. Zusätzlich werden Lehrkräfte geschult und ein dreijähriger Wartungsservice durchgeführt.

Jetzt Handy verkaufen

Aktueller Spendenstand: 31% finanziert

Erhaltene Spenden: 1.550,01€
Spendenziel: 5.000,00€
Zugesagte Spenden: 785,19€