So bereiten Sie Ihr Apple MacBook auf den Verkauf vor

Von Annie Brieg am 02. November 2020 

Schnell-Navigation:

1.Betriebssystem ermitteln

2.Bis macOS Mojave: Bei iTunes abmelden

3.Bei iCloud abmelden

4.Bis OS X Mountain Lion: Bei iMessage abmelden

5.Speicher zurücksetzen

6.Festplatte löschen

7.MacOS installieren

8.Anmelden und verkaufen

Optionale Schritte: Datensicherung und Trennen von verbundenen Geräten

 

Gebrauchte MacBooks verkaufen

Wenn Sie Ihr gebrauchtes Apple MacBook auf Clevertronic verkaufen möchten, müssen Sie dafür sorgen, dass Ihr Gerät nicht durch ein Benutzerkonto gesperrt ist, da wir es in diesem Fall nicht ankaufen können. Wie Sie Ihr MacBook am besten auf den Weiterverkauf vorbereiten, erklären wir Ihnen im folgenden Beitrag.

Manche Schritte sind nur bei bestimmten Betriebsystemversionen notwendig. Sollte das von Ihnen genutzte macOS nicht dazugehören, können Sie den besagten Schritt überspringen.

Die Sicherung Ihrer Daten ist ein optionaler Schritt, der allerdings vor der Zurücksetzung auf Werkseinstellungen erfolgen sollte. Hier geht es zu einer kurzen Erklärung.

 

1. Betriebssystem ermitteln

Je nach Version des auf Ihrem MacBook installierten Betriebssystem (macOS) müssen Sie unterschiedliche Schritte vornehmen, um all Ihre Konten zu entfernen. Welches Betriebssystem Sie nutzen, erfahren Sie über das Apple-Menü. Wählen Sie dort die Option „Über diesen Mac“ an. Daraufhin wird ein Fenster geöffnet, dessen erste Zeile den Namen des verwendeten Betriebssystems angibt. Hier finden Sie alle macOS nach Aktualität sortiert.

nach oben

 

2. Bis macOS Mojave: Bei iTunes abmelden

Nutzen Sie macOS Mojave oder eine ältere Version, müssen Sie sich manuell bei iTunes abmelden. Dazu klicken Sie in der Menüleiste oder in iTunes auf „Account“, anschließend auf „Autorisierungen“ und zuletzt auf „Diesen Computer deautorisieren“. Daraufhin müssen Sie Ihre Apple-ID inklusive Passwort eingeben und anschließend „Deautorisieren“ anklicken.

nach oben

 

3. Bei iCloud abmelden

Verwenden Sie macOS Catalina oder ein neueres Betriebssystem, müssen Sie über das Apple-Menü „Systemeinstellungen“ anwählen und anschließend auf „Apple-ID“ klicken. Daraufhin gehen Sie auf „Überblick“ in der Seitenleiste und melden sich über „Abmelden“ ab.

Benutzen Sie macOS Mojave oder ein älteres Betriebssystem, klicken Sie im Apple-Menü erst auf „Systemeinstellungen“ und dann auf „iCloud“. Die Abmeldung erfolgt anschließend über die Option „Abmelden“.

nach oben

 

4. Bis OS X Mountain Lion: Bei iMessage abmelden

Nutzen Sie OS X Mountain Lion oder eine ältere OS-Version, müssen Sie in der App „Nachrichten“ erst auf „Nachrichten“, dann auf „Einstellungen“ im Menü und zuletzt auf „iMessage“ klicken. Dort melden Sie sich über die Option „Abmelden“ ab.

nach oben

 

5. Speicher zurücksetzen

Der NVRAM (nicht-flüchtiger RAM-Speicher) ist der Teil des Arbeitsspeichers, in dem Einstellungen gespeichert werden, auf die schnell zugegriffen werden muss. Dazu zählen unter anderem Audiolautstärke und Bildschirmauflösung.

Um den NVRAM auf Werkseinstellung zurückzusetzen, muss das MacBook heruntergefahren und wieder eingeschaltet werden. Beim Hochfahren müssen SIe sofort die folgenden Tasten gleichzeitig drücken: Option, Befehl, P und R. Nach ca. 20 Sekunden können diese Tasten wieder losgelassen werden.

nach oben

 

6. Festplatte löschen

Starten Sie Ihr MacBook aus der macOS-Wiederherstellung. Dazu halten Sie unmittelbar nach dem Einschalten die Befehlstaste und R gedrückt, bis der Startbildschirm erscheint. Falls Sie aufgefordert werden sollten, ein Passwort einzugeben, tun Sie dies.

Sobald das Fenster „macOS-Dienstprogramme“ erscheint, wählen Sie das Festplattendienstprogramm aus und bestätigen auf „Fortfahren“. Klicken Sie auf „Darstellung“ und anschließend auf „Alle Geräte einblenden“. Daraufhin zeigt die Seitenleiste alle Festplatten und deren Unterteilungen an. Hier ist die oberste Option diejenige Festplatte, von der aus Ihr MacBook gestartet wird.

Wählen Sie besagte Festplatte aus und klicken Sie auf „Löschen“.  Im darauf erscheinenden Fenster geben Sie den zukünftigen Namen der Festplatte ein, wählen APFS oder Mac OS Extended (Journaled) als Format aus und stellen „GUID-Partitionstabelle“ als Schema ein. Klicken Sie erneut auf „Löschen“, um den Vorgang zu starten.

nach oben

 

7. MacOS installieren

Starten Sie Ihr MacBook nach der Festplattenlöschung erneut aus der macOS-Wiederherstellung, wählen Sie „macOS erneut installieren“ aus und bestätigen Sie diese Aktion mit „Fortfahren“.  Im Anschluss an die Neuinstallation wird das Gerät neu gestartet.

Sobald der Systemassistent erscheint, in dem ein Land bzw. eine Region ausgewählt werden soll, drücken Sie gleichzeitig die Befehlstaste und Q , um es auszuschalten. So bleibt das MacBook im Werkszustand und kann vom neuen Besitzer eingerichtet werden.

nach oben

 

8. Anmelden und verkaufen

Haben Sie all diese Schritte berücksichtigt, ist Ihr MacBook bereit zum Verkauf – dafür müssen Sie es nur noch bei uns anmelden. Sie kommen bei der Anmeldung nicht weiter, weil Sie nicht genau wissen, um welches Modell es sich handelt? Kein Problem, es gibt mehrere Wege, um dies herauszufinden.

Über das Apple-Menü

 

Fahren Sie Ihr MacBook hoch und klicken Sie oben rechts auf das Apple-Menü. Wählen Sie anschließend die Option „Über diesen Mac“. Daraufhin erscheint ein Fenster, in dem sowohl Modellname als auch Seriennummer angegeben sind.

Über die Systeminformationen-App

Rufen Sie die Systeminformationen-App auf und klicken Sie im linken Fenster „Systeminformationen“ auf die Option „Hardware“. Im rechten Feld werden nun Modellname und Seriennummer angezeigt.

Seriennummer über Apple prüfen

Über diesen Link erhalten Sie ebenfalls eine exakte Modellbestimmung Ihres Macbooks. Sollten Sie Ihr MacBook nicht einschalten können, können Sie dessen Seriennummer auch von der Geräteunterseite ablesen. Besitzen Sie noch die Originalverpackung, können Sie die Seriennummer auch auf dem linken eckigen Aufkleber auf der Kartonunterseite finden („(S) Serial No.“).

Apple-Teilenummer

Alternativ kann die Apple-Teilenummer überprüft werden, die sich direkt unterhalb der Seriennummer auf dem gleichen Aufkleber befindet („(P) Part No.“). Um Ihr Modell zu bestimmen, können Sie die Teilenummer mit den folgenden Listen von MacBook, MacBook Air und MacBook Pro abgleichen, oder einfach in die Suchleiste auf der Clevertronic-Verkaufsseite eingeben. Unser System erkennt Ihr MacBook umgehend und ordnet es korrekt zu.

nach oben

 

Optionale Schritte: Datensicherung und Trennen von verbundenen Geräten

Daten sichern

Um Ihr MacBook auf Werkszustand zurückzusetzen, müssen Sie auch alle darauf befindlichen Daten löschen. Dementsprechend sollten Sie sie vorher sichern. Dies können Sie entweder mittels Time Machine-Funktion und externem Speichermedium durchführen, oder einfach Dateien wie Dokumente, Musik, Videos und Fotos in der iCloud speichern.

Geräte vom MacBook trennen

Sollten Sie Ihr MacBook mit Bluetooth-Geräten wie beispielsweise einer Maus oder Tastatur gekoppelt haben, die Sie behalten möchten, müssen Sie die Verbindung trennen. Dies erfolgt über die Option „Systemeinstellungen“ im Apple-Menü. Dort wählen Sie die Option „Bluetooth“. Daraufhin werden alle über Bluetooth verbundenen Geräte angezeigt. Klicken Sie auf das x-Symbol neben dem Namen eines Geräts, um es vom MacBook zu trennen.

nach oben

 

 

Quellen:

https://support.apple.com/de-de/HT201065

Kommentare sind geschlossen.