Warum wir manche Geräte nicht ankaufen

Von Jens am 03. Juli 2020 

Schnell-Navigation:

Darum können Sie manche Geräte nicht auf Clevertronic.de verkaufen

Der Produkt-Lebens-Zyklus von Smartphones

Clevertronic.de verlängert den Produktlebenszyklus

Das endgültige Ende eines Produktlebenszyklus

Was tun mit alten Handys ohne Wiederverkaufswert?

 

Darum können Sie manche Geräte nicht auf Clevertronic.de verkaufen

Wenn Sie Ihr Handy, Smartphone, Tablet, Smartwatch oder Konsole verkaufen möchten, geht das wohl nirgends so unkompliziert wie auf Clevertronic.de. Wir kaufen hunderte verschiedene Modelle in allen Farben und Ausführungen an.

Bei manchen Modellen wird Ihnen in unserem Ankaufprozess jedoch die Meldung „Ein regulärer Ankauf ist leider nicht möglich“ angezeigt und eine Bewertung über die Fragen zum Zustand lässt sich nicht durchführen. Der Grund ist, dass das Modell für uns das Ende seines wirtschaftlichen und technischen Produkt-Lebenszyklus erreicht hat.

nach oben

 

Der Produkt-Lebens-Zyklus von Smartphones

Jedes Produkt hat einen sogenannten „Produkt-Lebens-Zyklus“. Das gilt nicht nur für Elektronik, sondern auch für Kleidung, Möbel, Autos und alles andere, das sie kaufen können. Der Zyklus umfasst die gesamte Phase von der Markteinführung eines Produkts bis zu dem Zeitpunkt, wo der Hersteller es nicht mehr produziert und verkauft.

Zwar kommt meist jedes Jahr eine neue Version eines Modells auf den Markt, gleichzeitig bleiben die meisten Modelle jedoch für etwa zwei bis drei Jahre im Angebot eines Hersteller. Dieser Zeitraum entspricht dem Produktlebenszyklus eines Smartphones.

Diese Vorgehensweise ist für die Hersteller am profitabelsten. Bei einem Produktionszeitraum von zwei bis drei Jahren können größere Mengen hergestellt werden. So fallen Entwicklungs- und andere Fixkosten nicht so stark ins Gewicht. Danach nimmt jedoch meistens die Nachfrage ab, und die Hersteller nehmen ein Modell aus dem Programm. So bleibt automatisch die Produktpalette für die Kunden schlank und übersichtlich, und sie haben immer die Auswahl zwischen Modellen aus diesem und dem letzten Jahr.

 

 

nach oben

 

Clevertronic.de verlängert den Produktlebenszyklus

Das Ende des Produktlebenszyklus für den Hersteller bedeutet natürlich nicht, dass alle Geräte dieses Typs auf einmal kaputtgehen. Im Gegenteil, oft können sie danach noch mehrere Jahre weitergenutzt werden. Gerade als gebrauchte Geräte sind viele ältere Handys sehr begehrt. Bestes Beispiel ist das iPhone 8, das beliebt ist wie eh und je, obwohl es von Hersteller Apple über seine Website nicht mehr verkauft wird.

Für diese Geräte ist Clevertronic.de die perfekte Plattform. Wir kaufen zu einem fairen Preis alle Handys an, nach denen noch eine Nachfrage besteht, und verkaufen Sie danach weiter. So geben wir Handys einen zweiten Produktlebenszyklus auf dem Gebrauchtmarkt. Das ist einerseits gut für Sie, weil Sie mit gebrauchten Geräten einiges an Geld sparen können. Andererseits ist das aber auch gut für die Umwelt. Denn für die Produktion von Handys werden viele Ressourcen verwendet, die beim Kauf eines gebrauchten Geräts nicht zusätzlich aus der Erde geholt werden müssen.

nach oben

 

Das tatsächliche Ende eines Produktlebenszyklus

Nach einem bestimmten Zeitraum tritt jedoch auch für Gebrauchtwarenhändler wie Clevertronic das endgültige Ende des Produktlebenszyklus ein. Vielleicht lassen sich diese sogenannten „End-of-Life-Geräte“ zwar noch anschalten. Allerdings…

  1. …gibt es keine Nachfrage mehr. Alte Smartphone-Modelle haben beispielsweise nicht genug Rechenleistung, um moderne Apps zu bewältigen. Sehr alte Geräte bekommen zudem keine Sicherheitsupdates mehr, sodass sie anfällig sind für Viren oder Hacking. Das macht sie für einen Großteil der Nutzer uninteressant.
  2. …sind Prüfung und Logistik teurer als der Wiederverkaufswert. Da Clevertronic alle Geräte sorgfältig prüft und kostenlos versendet, fallen für jedes Gerät Personal- und Versandkosten an. Diese liegen bei alten Geräten aber oft über dem Preis, den Käufer dafür noch zahlen würden. Somit lohnt sich der Ankauf für uns nicht mehr.
  3. …kann das Gerät nicht mehr wirtschaftlich repariert werden. Nach einer Weile werden keine Ersatzteile mehr für ältere Modelle produziert. Deshalb ist eine Reparatur nicht mehr möglich.
  4. …hat das Gerät signifikante  Verschleißspuren. Nach Jahren im Gebrauch hat der Akku oft nur noch einen Bruchteil seiner Ursprungskapazität, Display und Gehäuse weisen zahlreiche Kratzer auf, Tasten funktionieren nicht mehr zuverlässig. Solche Geräte könnten wir nur noch als teildefekt verkaufen. In Kombination mit dem Gerätealter sinkt der Wert dann auf ein Minimum.

Deshalb kauft Clevertronic.de diese Geräte nicht mehr an. Da Sie bei einem Ankaufswert unter 10€ zudem die Portokosten selber zahlen müssen, ist der Verkauf auch für Sie  nicht profitabel.

nach oben

 

Was tun mit alten Handys ohne Wiederverkaufswert?

Wenn Sie uns gleichzeitig ein höherwertiges Handy verkaufen möchten, können Sie Ihr Althandy einfach mit ins Paket legen.

Wir werden das Altgerät dann fachgerecht entsorgen. So wird es recyclet und die darin enthaltenen Rohstoffe können zu einem Teil für die Produktion anderer Dinge weiterverwendet werden.

Dabei besteht keine Chance, dass eventuell vorhandene Daten auf Ihrem alten Gerät noch ausgelesen werden können. Die Handys werden maschinell in Einzelteile zerlegt und der Speicher dabei unbrauchbar gemacht.

nach oben

 

Fazit

In diesem Artikel haben wir Ihnen erklärt, warum Clevertronic.de manche Geräte nicht mehr ankauft. Das liegt daran, dass diese Geräte das Ende Ihres Produktlebenszyklus erreicht haben. Sie sind zu alt oder technisch zu schwach, um noch einen Wiederverkaufswert zu erreichen, bei dem sich Prüfung und Logistik für uns lohnen. Deshalb kaufen wir diese Geräte einzeln nicht an. Wenn Sie uns allerdings ein anderes, höherwertiges Gerät verkaufen möchten, können Sie Ihr Althandy mit ins Paket legen. Dann werden wir es fachgerecht dem Recycling zuführen.

 

Kommentare sind geschlossen.